SARS-CoV-2 (Corona): Neuigkeiten zum 7. Juni 2021

Landkreis Coburg, Information vom Landratsamt Coburg

Pandemiegeschehen „Corona“ (SARS-CoV-2)

Was aktuell in Dörfles-Esbach und den anderen Landkreiskommunen gilt:

Fallzahlen

Landkreis Coburg, 7-Tage-Inzidenzwert laut Feststellung Landratsamt Coburg

DatumInzidenzwertInzidenzphase
08.06.202139,250 und niedriger*
07.06.202138,050 und niedriger
06.06.202145,050 und niedriger
05.06.202142,750 und niedriger
04.06.202149,650 und niedriger
03.06.202151,9über 50 bis 100
02.06.202179,5über 50 bis 100
01.06.202168,0über 50 bis 100
31.05.202178,4über 50 bis 100
30.05.202176,1über 50 bis 100
* 5 Tage in Folge “50 und niedriger”, daher ab 10.06.2021 weitere Lockerungen lt. Bekanntmachung Landratsamt Coburg

Grundsätzlich gilt:

Überschreitet im Landkreis Coburg an drei (3) aufeinander folgenden Tagen, bzw.

unterschreitet an fünf (5) aufeinander folgenden Tagen

die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen

ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.

Hierzu der Gesetzestext:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_13?hl=true

§ 1 Absatz 2 der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV):

(2) Hinsichtlich der für einen Landkreis oder eine kreisfreie Stadt jeweils maßgeblichen 7-Tage-Inzidenz gilt Folgendes:

1.    Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.

2.    Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.

3.    Die zuständige Kreisverwaltungsbehörde hat unverzüglich amtlich bekanntzumachen, sobald ein relevanter Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen über- oder an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten wurde.

Kontaktbeschränkungen (bis 10.06.2021, ab 10.06.2021 weitere Lockerungen)

gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken

1 Haushalt + 1 Haushalt + 1 Haushalt

aber maximal 10 Personen, wobei Kinder unter 14 Jahren, vollständig-Geimpfte und Genesene als 0 Personen zählen.

Welche Erleichterungen gelten für vollständig geimpfte und genesene Personen?

  1. Negatives Testergebnis: Soweit ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 erforderlich ist und Bundesrecht nicht entgegensteht, sind geimpfte und genesene Personen hiervon ausgenommen. Dies gilt jedoch nicht für die speziellen Besuchs- und Schutzregelungen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Altenheimen etc.
     
  2. Nächtliche Ausgangsbeschränkung: Die nächtliche Ausgangsbeschränkung findet auf geimpfte und genesene Personen keine Anwendung.
     
  3. Kontaktbeschränkung: Die Kontaktbeschränkungen finden auf geimpfte und genesene Personen keine Anwendung. Wenn bei privaten Zusammenkünften und ähnlichen sozialen Kontakten sowohl geimpfte oder genesene als auch sonstige Personen teilnehmen, bleiben geimpfte und genesene Personen bei der Ermittlung der Zahl der Teilnehmer unberücksichtigt.

Wer gilt als vollständig geimpfte Person?

  • Vollständig gegen COVID-19 geimpft sind Personen, die
    • mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind,
    • über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen und
    • bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind.

Für welche Genesene gibt es Erleichterungen?

  • Als genesen gilt, wer
    • über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügt,
    • bei dem die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und
    • die Testung mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Ausgangssperre

Die Ausgangssperre entfällt

Click&Meet

Der Besuch von Ladengeschäften ist nach vorheriger Terminbuchung möglich. Die Vorlage eines negativen Testergebnisses, eines Impf- oder Genesenen-Nachweises ist nicht mehr erforderlich.

Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf allerdings nicht höher als ein Kunde je 40 m² der Verkaufsfläche sein.

Gastronomie geöffnet

Gastronomie (innen und außen) darf öffnen. Besucher/innen müssen sich dazu vorher anmelden, so kann eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden. Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist jeweils ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden sein darf, bzw. ein Nachweis als vollständig geimpft bzw. genesen erforderlich. In Gebäuden und geschlossenen Räumen besteht für das Personal, soweit es in Kontakt mit Gästen kommt, Maskenpflicht sowie für Gäste grundsätzlich (innen und außen), solange sie nicht am Tisch sitzen, FFP2-Maskenpflicht (z.B. Toilettengang). Betrieb nur zwischen 5:00 und 24:00 Uhr. Reine Schankwirtschaften dürfen nur unter freiem Himmel öffnen.

Kultur & Veranstaltungen

Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos können öffnen. Besucher brauchen dafür allerdings einen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen unter freiem Himmel mit festen Sitzplätzen ist für bis zu 500 Besucherinnen und Besucher mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich.

Musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, sind möglich.

Sport

Die Sportausübung und die praktische Sportausbildung ist wie folgt zulässig: Mit Testnachweis (Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen) ist Sport jeder Art ohne Personenbegrenzung zulässig. Im Übrigen ohne Testnachweis kontaktfreier Sport in Gruppen von bis zu 10 Personen oder unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt.

Sportveranstaltungen

Bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel ist die Anwesenheit von bis zu 500 Zuschauern einschließlich geimpfter und genesener Personen mit festen Sitzplätzen zulässig. In Gebäuden bestimmt sich die zulässige Höchstzuschauerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird. Bei der aktuellen 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100, müssen die Besucher den Nachweisanforderungen der BayIfSMV genügen (Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen). Es erhalten darüber hinaus nur solche Personen Zutritt zur Sportstätte, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.

Hotels & Co

Übernachtungsangebote von gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen sind auch zu touristischen Zwecken möglich. Zulässig sind im Rahmen des Übernachtungsangebots ferner gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote gegenüber Übernachtungsgästen. Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie alle weiteren 48 Stunden über einen negativen Testnachweis, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis verfügen.

Freizeit

Der Betrieb von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen sind unter der Voraussetzung eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises für Kunden möglich.

Öffnen dürfen auch Freibäder für Besucherinnen und Besucher mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis und nach vorheriger Terminbuchung.

Außerschulische Bildung, Musikschulen

Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung, Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote und Instrumental- und Gesangsunterricht als Einzelunterricht sind in Präsenzform zulässig.

Kulturstätten

Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten können für Besucher nur nach vorheriger Terminbuchung öffnen, sofern die geltenden Regelungen wie Maskenpflicht, Abstand und Hygieneschutz eingehalten werden können.

Weitere Informationen

Antworten auf die häufigsten Fragen zu den Regelungen:

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Gesundheitsschutz (insbesondere Impfungen):

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/

Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV)

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_13?hl=true

Aktuelle Informationen des Landratsamt Coburg:

https://www.landkreis-coburg.de/2836-0-CORONA-VIRUS.html