SARS-CoV-2 (Corona): Ab 10.06.2021 weitere Lockerungen

Landratsamt Coburg, Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Aktenzeichen: 5304-01 – 31

Coburg, 08.06.2021

Infektionsschutzgesetz (IfSG) – Coronavirus;
Amtliche Bekanntmachung der Unterschreitung des Wertes 50 von Neuinfektionen mit
dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen
(7-Tage-Inzidenz) im Landkreis Coburg

Das Landratsamt Coburg gibt gemäß § 1 Abs. 2 Nr. 3 der Dreizehnten Bayerischen
Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) Folgendes bekannt:

Die nach § 28 a Abs. 3 Satz 12 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) bestimmte Zahl an
Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben
Tagen (7-Tage-Inzidenz) unterschreitet im Landkreis Coburg mit dem aktuellen Wert vom
08.06.2021 von 39,2 (Quelle Robert-Koch-Institut – RKI vom 08.06.2021) an fünf aufeinander
folgenden Tagen den maßgeblichen Schwellenwert von 50.

Diese Bekanntmachung wirkt sich ab dem 10.06.2021 auf folgende Bereiche aus:

Testnachweise – § 4 der 13. BayIfSMV:

Ein Nachweis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-
2 (Testnachweis) ist nicht erforderlich, soweit nicht ausdrücklich anderes durch die Dreizehnte BayIfSMV angeordnet ist.

Allgemeine Kontaktbeschränkung – § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 der 13. BayIfSMV:

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat
genutzten Grundstücken ist nur in Gruppen von bis zu zehn Personen gestattet.

Öffentliche und private Veranstaltungen, Feiern – § 7 Abs. 1 und 2 der 13. BayIfSMV:

Öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar
begrenzten und geladenen Personenkreis sind bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen
und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel jeweils einschließlich geimpfter oder genesener
Personen zulässig.

Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten
und geladenen Personenkreis wie Geburtstags- Hochzeits- oder Tauffeiern und
Vereinssitzungen sind bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen
unter freiem Himmel zulässig, mit der Maßgabe, dass sich die genannten Personengrenzen
nach § 8 Abs. 2 SchAusnahmV zuzüglich geimpfter oder genesener Personen verstehen.

Sport – § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 der 13. BayIfSMV:

Im Bereich der Sportausübung und der praktischen Sportausbildung ist Sport jeder Art ohne
Personenbegrenzung gestattet.

Schulen – § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 der 13. BaylfSMV:

Unter den Voraussetzungen des § 20 Abs. 2 der 13. BaylfSMV findet Präsenzunterricht statt.

Tagesbetreuungsangebote – § 21 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 der 13. BaylfSMV:

Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung
und organisierten Spielgruppen für Kinder ist zulässig (Regelbetrieb).

Hinweise:

Die jeweiligen Voraussetzungen und hygienischen Vorgaben sind der 13. BaylfSMV in ihrer
aktuellen Fassung zu entnehmen und zu beachten.


Die jeweiligen vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlassenen
Rahmenhygienekonzepte sind zu beachten und umzusetzen.

Stadter
Regierungsdirektorin