Starkregenereignisse – Hochwasser – Sandsäcke

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass jeder Landstrich unvermittelt von einem Starkregenereignis mit Hochwasser und großen Schäden getroffen werden kann. Auch Dörfles-Esbach war schon mehrfach betroffen.

Jeder Hausbesitzer kann zwar im Notfall damit rechnen, dass ihm von der Feuerwehr oder vom THV in einer Notlage geholfen wird. Handelt es sich jedoch um eine Großschadenslage, können die Einsatzkräfte nicht überall gleichzeitig sein und helfen.

Deshalb ist jedem Hausbesitzer angeraten, schon vor einem solchen Ereignis Vorsorge zu treffen und sich im Notfall erst einmal selbst zu helfen. Dafür ist es mitunter notwendig auf dem Grundstück selbst gefüllte Sandsäcke vorzuhalten, um schnell gefährdete Gebäude schützen zu können, damit es gar nicht erst zum Schaden kommt.

Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf das Angebot des THW – Ortsverband Coburg, Industriestraße 4 a, 96487 Dörfles-Esbach:

Jeden Dienstag ab 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit, in der Unterkunft in der Industriestraße gefüllte Sandsäcke zum Preis von 1,50 Euro/ Stück zu erwerben. Für kleiner Mengen ist keine Voranmeldung nötig. Werden größere Mengen benötigt, bittet das THW um Vorbestellung unter der E-Mail-Adresse ov-coburg@thw.de.

Ferner folgender Hinweis:

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat eine Bürgerbroschüre mit einem „Leitfaden Starkregen – Objektschutz und bauliche Vorsorge“ veröffentlicht. Dort finden Sie als Hausbesitzer viele Informationen und Tipps zum vorbeugenden Hochwasserschutz des eigenen Anwesens. Die Broschüre kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/veroeffentlichungen/sonderveroeffentlichungen/2018/leitfaden-starkregen-dl.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Oder geben Sie einfach in ihrer Suchmaschine „Leitfaden Starkregen – Objektschutz“ ein, dann sollten Sie auch zur Broschüre gelangen.

Ihr

Udo Döhler

1. Bürgermeister