Bürgerversammlung am 18.11.2021 abgesagt!

Aktualisierung vom 12.11.2021:

Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage und der erforderlichen Zugangsbeschränkungen hat der Gemeinderat am 11.11.2021 beschlossen, die für den 18.11.2021 um 19.00 Uhr angesetzte Bürgerversammlung der Gemeinde abzusagen, um die Teilnehmer nicht zu gefährden und nicht einzelne Bürger auszuschließen. Sie wird ins Frühjahr 2022 verschoben.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr Udo Döhler, 1. Bürgermeister


Alter, nicht mehr gültiger Veröffentlichungstext:

Die Bürgerversammlung 2021 für den gesamten Gemeindebereich Dörfles-Esbach findet statt am

Donnerstag, 18. November 2021 um 19.00 Uhr

in der Turnhalle der Emil-Fischer-Grundschule, Martin-Luther-Str. 2.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Bericht des Bürgermeisters

3. Aussprache und Wünsche

Ich lade hiermit alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Dörfles-Esbach recht herzlich zur Bürgerversammlung ein. Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich über das gemeindliche Geschehen zu informieren und bringen Sie Ihre Wünsche, Anliegen und Anregungen bei der Aussprache vor, damit sich der Gemeinderat und die Verwaltung mit Ihren Problemen befassen und gegebenenfalls notwendige Maßnahmen zur Verbesserung unseres Zusammenlebens in Dörfles-Esbach im Rahmen der rechtlichen und finanziellen Möglichkeiten umsetzen können.

Unabhängig vom Inzidenzwert gilt für die Teilnahme die 3G-Regelung (Eingangskontrolle). Ebenso möchten wir Sie bitten, das Formular „Erhebung der Kontaktdaten“ (Link siehe unten), bereits ausgefüllt zur Veranstaltung mitzubringen (ebenso finden Sie das Formular auf unserer Homepage www.doerfles-esbach.de).Sollten sich aufgrund der aktuellen Corona-Lage kurzfristig Änderungen ergeben, werden wir dies auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Ich freue mich, trotz der ungewöhnlichen Umstände, auf eine zahlreiche und aktive Teilnahme.

Udo Döhler

1. Bürgermeister



3G-Regel

Im Rahmen der Ausübung des Hausrechts wird festgelegt, dass Zutritt zur Turnhalle nur erhält (GR-Mitglieder, Zuhörer, Presse), wer

  • eine max. 24 Stunden alte Bescheinigung eines negativen Schnell- oder PCR-Tests vorlegt
  • vor der Bürgerversammlung einen zur Verfügung gestellten Selbsttest vorlegt, der ein negatives Ergebnis zeigt (bitte mind. ½ Stunde vor Beginn der Versammlung erscheinen!)
  • einen Impfnachweis vorlegt, der belegt, dass die Person 2 x gegen Covid-19 geimpft wurde und die 2. Impfung mindestens 2 Wochen zurückliegt
  • einen Nachweis vorlegt, der bescheinigt, dass die Person von einer Covid-19-Infektion genesen ist. Dieser Nachweis muss mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegen.

Außerdem besteht für alle Teilnehmer während der gesamten Versammlung FFP-2- bzw. medizinische Maskenpflicht.